pcaction.de - Players. Community. Action!

Star Wars Galaxies (PC)

Release:
13.11.2003
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Electronic Arts
Übersicht News(32) Tests(1) Tipps(1) Specials Bilder Videos Downloads

Dein George-Lucas-Evangelium?

14.08.2003 16:15 Uhr
|
|

Film-Viechereien verleiten auf Tatooine zur Großwildjagd. Und von den Resten gibt's dann drei Monate lang Ronto-Eintopf in der Kantine ... Film-Viechereien verleiten auf Tatooine zur Großwildjagd. Und von den Resten gibt's dann drei Monate lang Ronto-Eintopf in der Kantine ... [Quelle: Siehe Bildergalerie] Star Wars dreht sich üblicherweise um überragende Helden-Persönlichkeiten, die zum Frühstück ein ganzes Regiment Sturmtruppen schnetzeln, Todessterne mit links zerstören und so viel Macht in den Adern rauschen haben, dass es für die Blutkörperchen eng wird. Doch bei Star Wars Galaxies stehen die Arbeiter- und Kopfgeldjäger-Klassen im Mittelpunkt, quasi das Proletariat des Universums. Sie dürfen vielleicht mal Jobs für Jabba the Hut erfüllen oder Darth Vader um ein Autogramm bitten, aber selber keine Hauptrolle spielen. Das erste Star Wars-Rollenspiel findet nämlich ausschließlich auf Internet-Servern statt. Hier strampeln sich außer Ihnen ein paar tausend andere menschliche Mitspieler auf den imperialen und rebellischen Karriereleitern einen ab. Ist das faszinierend? Ja. Macht es Spaß? Hmm ... das ist eine etwas längere Geschichte.

NUMERUS JEDI-CLAUSUS
Die Charakter-Erschaffung lässt Sie zwischen acht Völkern und sechs Basis-Berufen wählen. Diese Entscheidungen sind weniger folgenschwer als bei anderen Rollenspielen, denn jedem Volk stehen alle Berufe offen und Sie können mehrere Karrierepfade gleichzeitig verfolgen. Erst zu einem späteren Zeitpunkt sollen weit fortgeschrittene Spieler auch das Jedi-Handwerk erlernen können, indem sie in einem zu diesem Zweck freigespielten, separaten Charakter-Slot einen machtsensitiven Helden anlegen. Dem droht der "Perma Death"; gekillte Jedis werden nicht beliebig oft wiederbelebt, sondern dauerhaft gelöscht. Dadurch soll diese Profession nur von einer kleinen Helden-Elite verfolgt werden (ähnlich wie bei PC-ACTION-Redakteuren).

KAMPF, KUNST, KONSTRUKTION
Die Ausgangsklassen sind erfreulich abwechslungsreich; nur die Hälfte ist eindeutig kampforientiert: Marksman (Scharfschütze), Brawler (Nahkämpfer) und Scout (eine Art Pfadfinder). Dagegen sammelt der Medic (Mediziner) seine Erfahrung vorwiegend als Wehwehchen-Vertreiber, vergleichbar mit dem klassischen Fantasy-Kleriker. Als Artisan (Handwerker) sind Sie mit der Beschaffung von Rohstoffen und der Produktion von Gütern und Bauten beschäftigt. Entertainer entspannen vom Kampfstress gebeutelte Mitspieler durch Musik und Tanzschritte oder verschönern deren Äußeres. Kein Witz, auch das bringt Erfahrungspunkte. Ist wohl eher für die Randzielgruppe "kleine Schwestern" gedacht. Spezialisten und Meister eines Berufs dürfen fortgeschrittenere Ausbildungen verfolgen und beispielsweise zum Doktor, Schmuggler oder Musiker aufsteigen.

LASS MICH HEUTE NICHT ALLEIN
Bevor es richtig losgeht, legen Sie das Aussehen des Helden in allen nur denkbaren 3D-Details fest und entscheiden sich für Start-Planeten und Anfangsstadt. Hier kann je nach Belegtheit des Servers die Wahl eingeschränkt sein. Die meisten Spieler zieht es nach Tatooine, während Siedlungen auf unprominenten Himmelskörpern wie Talus relativ einsam sind. Eine ausgedünnte Population mindert zwar das Lag-Gebremse im Spielbetrieb, aber ohne Mitmenschen ist man in Galaxies schlichtweg aufgeschmissen. Nicht nur wegen des Beistands in Kämpfen, sondern auch dank der fragwürdigen Segnungen der "Player driven Economy". Computergesteuerte Händler gibt's nicht. Um neue Ausrüstung zu erwerben oder alte Waffen loszuwerden, sind Sie auf menschliche Partner angewiesen. Güter werden an Terminals angeboten und gekauft. Entweder zum Festpreis oder als eBay-mäßige Auktion. Dadurch wissen Einsteiger nie so recht, was ein bestimmtes Item wert ist oder finden das Gesuchte überhaupt nicht - fast wie damals in der DDR. Ob das Warenwirtschaftssystem funktioniert, wird sich erst in einigen Wochen zeigen.