pcaction.de - Players. Community. Action!

Halo: Kampf um die Zukunft (PC)

Release:
24.10.2003
Genre:
Action
Publisher:
Microsoft
Übersicht News(32) Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos(2) Downloads

Halli, Halo! Endlich gekommen?

22.10.2003 11:44 Uhr
|
|

>>Trainingslager für Science-Fiction-Pornodarsteller.<< >>Trainingslager für Science-Fiction-Pornodarsteller.<< [Quelle: ] Eine außerirdische Allianz, bestehend aus einem Heer von bis zu 3,50 Meter großen Hünen mit hoch entwickelten Waffen, bedroht den Fortbestand der Menschheit. Doch es gibt ja Sie, den Master Chief. Sie sind ein Cyborg, eine Art Superkrieger, der die Sache richten soll. "Gut, tauen wir ihn auf", heißt es und ein Techniker reißt Sie unsanft aus dem Kälteschlaf. Gerade noch rechtzeitig, denn die Aliens greifen bereits Ihr Raumschiff an. Was Sie erwartet, dürfte klar sein: Action bis die Mündung glüht!

Endlich zu Hause
1999 galt Halo als der feuchte Traum zahlreicher PC-Spieler. So lange, bis Microsoft dessen Entwickler Bungie kaufte, um den Ego-Shooter exklusiv als Starttitel für die Xbox zu veröffentlichen. Ein derber Rückschlag für Windows-Nutzer. Denn zuvor hatte noch niemand ein optisch derart beeindruckendes Actionspiel erblickt, bei dem Spieler sogar mit Fahrzeugen herumkurven konnten. Jetzt, vier Jahre später, ist es so weit: Die Recycling-Spezialisten Gearbox (Half-Life: Blue Shift, Tony Hawk's Pro Skater 3) setzten den Konsolentitel mit Schützenhilfe von Bungie doch noch auf den PC um. Dem Himmel sei Dank, denn ohne Halo: Combat Envolved entginge Ihnen ein hervorragendes Actionspiel! Seine Faszination zieht Halo aus gut inszenierten Kämpfen und der fesselnden Story. Selbst Kleinigkeiten, zum Beispiel, ob Sie mit invertierter Maus spielen möchten oder ohne, verpackt der Shooter geschickt im Spiel: Der Spieler absolviert einen Test seines Kampfanzugs, bei dem er gefragt wird, was ihm besser gefällt. Hervorragend! Je mehr Sie erfahren über Halo, die künstliche Ringwelt der Allianz, auf der Sie landen, desto mehr gewinnt die Geschichte an Fahrt. Warum erklärte der religiöse Führer der Außerirdischen Erdlinge zur Beleidigung für die Götter? Wo kommen plötzlich diese Zombie-Mutanten her, die ebenfalls mit der Allianz im Clinch liegen? Was genau ist Halo? Fragen, auf die Sie womöglich eine Antwort finden ... falls Sie lange genug überleben.

Mehr für Mehrspieler
PC-Zocker freuen sich über zahlreiche Bonbons. Die betreffen in erster Linie den Mehrspieler-Modus. Für den strickten die Entwickler den Netzwerkcode neu. Die Folge: noch rasantere Gefechte. Alle Duelle basieren auf den fünf Spielmodi Capture the Flag (Fahnen erobern), King of the Hill (Gebiet verteidigen), Showdown (Gegner abschießen), Oddball (einen Totenkopf finden und so lange wie möglich behalten) und Rennen (Checkpunkte abfahren). Halo bietet 38 Varianten dieser Modi an, zusätzlich dürfen Sie eigene kreieren. Auch solche Leckerli wie der Flammenwerfer, dem der Einzug in die Xbox-Version aufgrund des Termindrucks versagt blieb, finden sich in der PC-Fassung. Unverzeihlich ist hingegen, dass Gearbox den kooperativen Story-Modus wegrationalisierte. Zusammen durch die Einzelspielerkampagne zu stapfen, war einer der Höhepunkte der Konsolenversion. Vielleicht finden die Entwickler noch die Zeit, diesen Knüller in einem Patch nachzureichen?

Halo: Kampf um die Zukunft (PC)
Spielspaß-Wertung

85 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
   
Joachim Hesse
Was lange währt, verliert meist ein wenig an Faszination. So auch Halo. Die Texturen und die Spielgeschwindigkeit hauen mich nicht vom Hocker, auch die Spielfigur läuft mir zu lahm. Trotzdem ist das Spiel sein Geld wert. Schade, dass die Gearbox-Mitarbeiter im Eifer, den Netzwerkcode zu optimieren, glatt den Kooperativ-Modus vergaßen. Das hätte die Mehrspielerwertung in den 90-Prozent- Bereich katapultiert. Was bleibt, ist ein klasse Ego-Shooter für Weltraum-Junkies ohne Xbox.