pcaction.de - Players. Community. Action!

Fallout Tactics - Brotherhood of Steel (PC)

Release:
01.02.2001
Genre:
Strategie
Publisher:
k.A.

Mad Max lässt grüßen

18.04.2001 13:04 Uhr
|
|

Der lokale Gangsterboss hat sich in diesem Haus verschanzt. Eine Garbe aus der Kalaschnikow beendet seine Schreckensherrschaft. Der lokale Gangsterboss hat sich in diesem Haus verschanzt. Eine Garbe aus der Kalaschnikow beendet seine Schreckensherrschaft. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Allein die Gefechte des fantastischen Rollenspiels Fallout reichen, um den Inhalt für ein ganzes Strategiespiel zu liefern. In Fallout Tactics übernehmen Sie das Kommando über eine kleine Truppe der Bruderschaft des Stahls, die in der lebensfeindlichen Wüste Überbleibsel aus vergangenen Tagen bergen, friedliche Stämme beschützen oder einfach nur unerforschte Gebiete auskundschaften soll. Es existieren keine Quests, Rätsel oder aufwendigen Dialoge - nur die Charakterentwicklung ist von den prächtigen Rollenspielelementen übrig geblieben. Dafür geht es in den endlosen Gefechten ordentlich zur Sache: Je nach Training übernehmen Ihre Teammitglieder eine Aufgabe als Scharfschütze, Nahkämpfer, Sprengstoffexperte, Kundschafter, Schlösserknacker oder Dieb. Die richtige Koordination von Ausrüstung und Fähigkeiten der Charaktere sowie das taktische Vorgehen sind entscheidend.
Normalerweise versuchen Sie mit Ihrem Team, in befestigte Lager einzudringen, um dort etwas zu stehlen, Geiseln zu befreien oder einfach sämtliche Gegner auszuknipsen. Sind die Feinde erspäht, geht es ihnen mit Gewehren, Maschinenpistolen, Granaten oder, wenn"s mal still und leise sein muss, mit dem Messer an den Kragen. Geübte Leisetreter schleichen sich mitten unter die Feinde, überraschen sie im Schlaf oder erkunden nur die Positionen der einzelnen Wachtposten. Ob Sie die meist gut verschanzten Gegner in langen Schusswechseln ausschalten oder die Stellungen durch geschickte Flankenmanöver in die Zange nehmen, bleibt Ihnen überlassen. Leider verhalten sich Ihre Widersacher ausgesprochen dämlich. Auf überraschende Aktionen warten Sie vergeblich. Natürlich können Sie die Herausforderung durch den Schwierigkeitsgrad erhöhen. Dadurch steigt aber nur die Stärke der Gegner und nicht deren Intelligenz.
Echten Spielspaß, Motivation und Atmosphäre generieren nur die Hintergrundgeschichte, einige knappe Dialoge und die wie schon in Fallout überzeugend in Szene gesetzte Umgebung. Immerhin hat Interplay die Optik von Fallout dem heutigen Standard angepasst: Die gesamte Landschaft besteht zwar aus den bereits bekannten Grafikelementen von Fallout, aber die Auflösung lässt sich nun auf bis zu 1.024x768 Pixel hochschrauben, wodurch zumindest eine ordentliche Übersicht gewährleistet ist. Die endlosen Gefechte sind auf Dauer allerdings zu monoton. Da stellt die Charakterentwicklung Ihres Helden und seiner in der Kommandozentrale der Bruderschaft angeheuerten Helfer nach jedem Stufenaufstieg eine willkommene Abwechslung dar.

   
Bildergalerie: Fallout Tactics - Brotherhood of Steel
Bild 1-3
Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)
Fallout Tactics - Brotherhood of Steel (PC)
Spielspaß-Wertung

72 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
   
Alexander Geltenpoth
Strategisch monoton, aber Fallout-Flair und Rollenspielelemente können überzeugen.
Von Fallout Tactics hatte ich mir deutlich mehr versprochen: Story, Zwischensequenzen und Dialoge sind nur in Ansätzen vorhanden, obwohl gerade hierdurch Atmosphäre und letztendlich der Spielspaß aufkommt. Trotz der schlechten KI und der auf Dauer monotonen Spielweise ist Fallout Tactics dank der wenigen Rollenspielelemente noch ein gutes Spiel.