pcaction.de - Players. Community. Action!

Die Sims 2: Haustiere (PC)

Release:
19.10.2006
Genre:
Strategie
Publisher:
Electronic Arts

Die Sims 2: Haustiere

22.11.2006 15:00 Uhr
|
|

Schimpfen Sie den Hund oft genug fürs Zerstören der Möbel aus, hält er sich später ans Verbot. Schimpfen Sie den Hund oft genug fürs Zerstören der Möbel aus, hält er sich später ans Verbot. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Einsame Damen streicheln gern ihre Muschi, Herren greifen derweil zum Knüppel und lassen den Spitz von Nachbar Lumpi dran schnüffeln. Damit auch Ihre virtuellen Persönlichkeiten in Die Sims 2 tierischen Bedürfnissen nachkommen können, schmiss EA Ende Oktober das mittlerweile vierte Add-on zur Lebenssimulation auf den Markt. Für 30 Tacken basteln Sie im Familieneditor aus 36 Katzen- und 73 Hunderassen den ultimativen Flohzirkus. Sie bringen Fiffi bei, Stöckchen zu apportieren und Kunststücke zu machen oder - was noch wichtiger ist - nicht mehr auf den Wohnzimmerteppich zu pieseln. Die Sauerei dürfen nämlich Sie wegputzen. Die Viecher können zwar fressen, saufen und herumtollen, aber eben keinen Wischmopp in die Pfote nehmen. Dafür gehen Sie arbeiten. Genau wie die virtuellen Menschen erklimmen sie in drei Berufszweigen vier Karrierestufen. Sie schuften etwa als Wachhund in der Sicherheitsbranche oder klettern als Komparse im Showbusiness die Karriereleiter hoch. Das schaufelt Asche in die Familiekasse. Blöd, dass es nur 21 neue Tiergegenstände gibt, die Sie kaufen können. Ab und an setzte im Test die künstliche Intelligenz der Tiere aus - ansonsten ein tierisch gelungenes Add-on.

Die Sims 2: Haustiere (PC)
Spielspaß-Wertung

83 %
Leserwertung
(0 Votes):
-